Effizientes beschleunigen!!!

  • Wenn es die Situation ergibt, dass man Rollen kann, wird entsprechend angepasst.

    Danke.

    Und dieses "Anpassen" kann man ohne Paddel, rein mit dem Fuss.

    Die Paddel verstellen NICHTS an der Rekuperationsleistung! Es wird lediglich die Kennlinie auf den beiden Pedalen verschoben.

    Am sinnvollsten ist es generell, die Rekuperation komplett auf's Strompedal zu legen (auch logisch, da das ja nunmal das Pedal zum Regeln des Stroms ist...).

    Letzten Endes läuft es nur auf "vorausschauend fahren" hinaus. Man kann nur "rollen lassen", wenn man vorausschauend gefahren ist, und dann ist es egal, ob man den Fuss vom Pedal nimmt und das Paddel ein paar Mal zieht, auf "N" schaltet oder eben das Strompedal exakt so stellt, daß man auf der zu rollenden Strecke möglichst exakt so fährt, daß man weder zusätzlich verzögern noch beschleunigen muss.

    E-Autos rollen sowieso derart leicht und lange, daß man praktisch nie aus "voller Fahrt" (z.B. 50km/h) bis zum Stillstand ausrollen lassen könnte. Dazu müsste man die Ampel ja in über einem Kilometer Entfernung schon sehen und einschätzen können - und niemanden hinter sich haben.

    Ihr macht hier echt viel zu viel Wissenschaft aus der Paddelei. Für mich und meine Frau müsste Mazda nur die Möglichkeit schaffen, einem Fahrerprofil eine Einstellung dauerhaft (auch nach Autopilot) fest zuzuordnen. Und natürlich vollständiges One-Pedal-Driving ermöglichen, also bis zum Stillstand.

  • Paddeln macht doch Spaß. In der Natur!!!;)


    -‐---------------------------------------------

    Mazda MX30 - First Edition-Paket - mondsteinweiß mit schwarzem Dach und grauer A-/C-Säule (foliert) - Innenausstattung "Modern Confidence" - Michelin CrossClimate SUV Ganzjahresreifen - 24 Monate Garantieverlängerung -