Ladeleistung

  • War ich heute auch... bei mir waren es in 30 min 7 kWh. Die drosseln.. sollst ja nicht mehr Strom tanken als du einkaufst 😉... waren ja trotzdem ca. 2,10€ Rabatt....

  • War ich heute auch... bei mir waren es in 30 min 7 kWh. Die drosseln.. sollst ja nicht mehr Strom tanken als du einkaufst 😉... waren ja trotzdem ca. 2,10€ Rabatt....

    ...vermutest du die Drosselung nur oder hat dir das jemand bestätigt? Ich habe letztens einen e-up Fahrer an einer Lidl-Säule getroffen und kurz gesprochen. Er hatte direkt vor mir mehr als die doppelte Ladeleistung...ebenfalls über etwa 30 min Ladezeit...Ich seh schon die Schlagzeilen "Diskriminierung ausländischer Elektroautos" ;-)))

  • ... hab mit einem E-Minifahrer gesprochen.... der kommt auf ähnliche Werte.... hatte bei wärmeren Wetter (15°) eine Ladeleistung von ca. 9 kWh ca. 30 min (Start bei 60% Restladung).

    Heute waren es 4° und 70% Restladung.

    .... Also scheinen die Werte nicht allzuviel zu differieren

  • fürs mobIle schnelle Laden..

    Bzw zu Hause auch sozusagen 3 phasig Laden..

    € 7.090,33 6%OFF | 30kw tragbare ccs ev ladegerät schnelle ev auto ladegerät CCS EV ladegerät

    https://a.aliexpress.com/_BPQ5Wx


    30kw reichen ja...:P

    aktuell in Gebrauch:

    Mazda MX-30, Elektro, First Edition, EZ 12/20


    Ford Tourneo Custom: www.spritmonitor.de/de/detailansicht/611303.html

    2,2l, 125PS, Titanium , EZ: 12/13


    Historie:

    Ford Fiesta, Toyota Corolla, Honda Concerto 1.5, Mitsubishi Carisma GDI, Ford Mondeo 2.2tdci, Ford KA 1.3, VW UP1.0 60PS, Fiat 500L Living 0,9l, 105Ps, Lounge, EZ:01/15

  • Habe vorhin im Kaufland (50kw Anlage) in 40 min 8 kWh geladen, der Nissan Leaf vor mir an Chademo 31kWh in 35 min. IMG_20210113_212026.jpg


    Mazda kann Auto, aber Elektro? Naja:)

    FIRST EDITION Mondsteinweißmet., Inustrial Vintage, 24 Monate Anschlussgarantie (250 €) Ganzjahresreifen (400 € Differenz), Kofferraummatte. Bestellt am 03.07.2020, steht seit 13.10. beim Händler, Abholung 20.10.2020. Probefahrt am 24.09.

  • Really really bad... Traurige Realität. :( Die sehr schwache Ladeleistung kann ich nur bestätigen, ist bei mir genauso bei diesem Wetter... ;(

    Damit ist das wenige Reisen im Winter so gut wie unmöglich. Keiner hat Bock 1,5 Stunden oder länger an einer Ladesäule abzuhängen... Da schämt man sich sogar, wenn andere in der Zwischenzeit 2x Vollladen. :sleeping:


    Wer hätte gedacht, dass Mazda ihr Ladeversprechen bei Schönwetter 35 °C im Schatten gegeben hat? Ich leider nicht. Alles klang so vielversprechend, und auch plausibel wegen des Thermomanagements der Batterie. Die Batterie wird gekühlt und geheizt. WOW!

    Von wegen! Nur in Ausnahmesituationen und dann noch völlig unzureichend! X( (Sorry, ich könnte mich wirklich aufregen, wenn ich wollte..)


    Es wäre schön, wenn Mazda die folgenden Updates/Optionen anbieten würde:


    1. der Fahrer hat die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wann die Batterieheizung aktiviert wird

    2. das Steuergerät erkennt einen Schnellladevorgang und startet automatisch die Batterieheizung und auch spätestens dann! (es sei denn, die Heizleistung ist so schwach, dass der Akku innerhalb einer halben Stunde kaum warm wird..(Will ich gar nicht wissen))

    3. die Heizung funktioniert automatisch in Verbindung mit dem Routenplaner.... (Das war ein Scherz! .. da ist Mazda leider viel zu weit weg von..... Schon alleine das bloße Navi ist einen Aufreger wert.. <X )

    First Ed., Anfang Juli bestellt, Ende Okt. aus Augsburg abgeholt! :-)

  • Bei der Masse des Akkus bedarf es schon entweder

    - einer langen Vorheizung mittels Akkuheizung oder

    - starke Belastung des Akkus (schnelle Entladung)

    um die optimalen Bedingungen für den Akku herzustellen.

    (Ist auch bei Tesla nicht anders)

  • selber die Batterieheizung aktivieren gehe ich voll mit, stößt hier aber sicher wieder einigen die in der Garage parken sauer auf.
    denn bei den Temperaturen bewegt sich meine temperaturanzeige keinen milli mehr auch nach 35km ab nicht.
    Das navi müsste zumindest routenempfehlungen mit ladepausen angeben, das kann so ziemlich jedes Elektroauto.


    Mein Frustrationslevel ist aktuell auch recht hoch deswegen neige ich etwas zur Übertreibung :D überlege schon direkt nach der haltefrist die Burg wieder abzustoßen, falls man überhaupt noch paar Pfennige für bekommt.


    Bei Tesla ist sicher nicht alle Gold was glänzt, aber
    wenn man sich mal richtig mit der Technik von Tesla auseinandersetzt liegen da Welten.

    Erst gestern ein roadtrip durch Norwegen gesehen bei teilweise -16 grad und stundenlang im Schnee festhängen.


    Der Mx ist ein Zweitwagen für die Sommermonate, ich glaube jetzt habe ich die passende Nische 😄

  • enn man sich mal richtig mit der Technik von Tesla auseinandersetzt liegen da Welten.

    Der kostet aber mal eben das Doppelte. Wer billig kauft, kauft zweimal.

    Wenn man sich den Wagen gekauft hat um damit Weltreisen zu machen, dann hat er aufs falsche Pferd gesetzt. Ich wusste von vornherein, was ich damit machen werde und habe dementsprechend was die Laderei angeht nichts zu meckern. Bin vorher zwei Jahre mit ner Hybrid Kutsche rumgehfaren, die im Winter auf Strom grade mal 25KM geschafft hat und selbst die haben bei 20TKM im Jahr zu 96% gereicht.

    Ist wie bei Klamotten, man kauft sich das, was man eben braucht um dies oder das zu machen. Keiner würde mit nem Anzug in den Wald fahren um Sägearbeiten zu machen.