Ladekarten, Stromanbieter

  • Ionity ist ein Anbieter, der sich überregional auf Schnellladestationen mit vergleichsweise hoher Leistung (typische 150 kW bis teilweise 350 kW) spezialisiert hat. Die werden von den deutschen Autoherstellern unterstützt. Als BMW / Mercedes / Porsche Fahrer ist der Strom dort nicht teurer als an einer andere DC Ladesäule. Porsche kann tatsächlich mit mehr als 250 kW laden (100km in 5 Minuten).


    Wenn man 80 kWh oder mehr sehr schnell laden kann, dann sind EUR 38,02 auch nicht mehr wirklich teuer. Für einen Mazda MX-30 ist es die falsche Ladesäule.


    In Hamburg stehen z.B. eine Vielzahl von Ladesäulen von Stromnetz Hamburg (gehört meines Wissens der Stadt Hamburg). Das sind fast alles 22 kW AC Säule. Da kann der MX-30 nur mit maximal 6,6 kW geladen werden. Die Säulen werden in nächster Zeit sicher nicht zu Ionity wechseln. In anderen Regionen / Städten sieht es ähnlich aus. Es gibt viele regionale Anbieter.

    MX-30 ++ First Edition ++ Mondsteinweiß-Metallic ++ Modern Confidence ++ Bestellung: 1. Juli 2020 +++ Antwerpen: 29. September 2020 ++ Auslieferung: 23.Oktober 2020

  • Moin!

    Bin gerade durch Preiserhöhung meines Heim-Stromanbieters in die Lage der Sonderkündigung gekommen. Bin dann mal auf die Suche gegangen, welcher Anbieter Heim und E-Auto in einem Tarif unkompliziert vereint und ohne Abhängigkeit einer aufgezwungenen, steuerbaren Wallbox ... bin fündig geworden und bin auch vom Preis her begeistert.

    Yello Autostrom Klima Home

    Wenn ihr einen Kunden dort kennt, dann lasst euch werben!

    Oder hier ;-) Danke! Wenn man sich sieht, gebe ich mal einen aus ;-)


    Aktuell 11,97€ pro Monat und 23,80 Cent/kWh mit 12 Monaten Preisgarantie


    Für mich fast 400€ im Jahr weniger, als wenn ich nach dem 01.01.2021 bei meinem Anbieter geblieben wäre.

    Onyxschwarz, First Edition-Paket, Industrial Vintage - Pirelli Cinturato Plus Allwetter

    Mit im Haushalt: Mondsteinweiß, First-Edition-Paket, Modern Confidence ( Marlies)

  • Bin ab 1.1.21 bei der ele.de. Ich kann nur öffentlich Laden und habe 5 Innogy Säulen fußläufig erreichbar für die Flat. Durch die Übernahme durch e.on bin ich mal gespannt, wie lange die Flat noch Bestand hat. Die DC Säulen von Innogy sind teilweise schon auf e.on umgestellt hier in der Region.

  • Nein, keine Ladekarte dabei.


    Marlies hat die Anmeldung bei Ele versucht, allerdings nur die Flat zum Laden. Wurde aufgrund Wohnort abgelehnt. In den AGBs ist nichts zu finden, was das stützt. Egal. Jetzt laden wir bald über Yello-Tarif zuhause.
    Ich habe das Glück, dass es bei uns an der Arbeit bald Ladesäulen geben wird. Der Preis wird höchstwahrscheinlich stark unter Yello liegen :thumbup:


    P.S.: Privat liegen wir bei 6.500 kWh ... lohnt also bei uns auf beiden Seiten über Yello ...

    Onyxschwarz, First Edition-Paket, Industrial Vintage - Pirelli Cinturato Plus Allwetter

    Mit im Haushalt: Mondsteinweiß, First-Edition-Paket, Modern Confidence ( Marlies)

  • Zählermiete ist ja abhängig vom lokalen Anbieter, der ja den Zähler an den anderen Anbieter vermietet, oder? Dafür muss man ja die PLZ angeben.

    Onyxschwarz, First Edition-Paket, Industrial Vintage - Pirelli Cinturato Plus Allwetter

    Mit im Haushalt: Mondsteinweiß, First-Edition-Paket, Modern Confidence ( Marlies)

  • mit werden es vielleicht 6.000 kWh und ich fahre schon gut 10.000 km im Jahr

    Soviel wird das nicht. Wenn du von 20 KWh pro 100KM ausgehst, kommst du auf 2000KWh extra. Ich habe nen extra Zähler (Digital, nix geeichtes) im Kasten und habe die letzten zwei Jahre mit dem Audi (96% elektrisch unterwegs) bei 18000KM im Jahr grade mal 2400Kwh verbraucht. Der lag auch so bei 18-20 Kwh auf 100KM. Der Rest wurde außerhalb geladen. Denke mal, das wird sich auch nicht ändern, da das Ladeverhalten das Selbe ist und auch die gleichen Ladepunkte angefahren werden.

  • Mir geht es eher um die Sicherheit, der alte Zählerkasten und Sicherungskasten ist sehr sehr alt und wir können die Wege der Leitungen nicht nachvollziehen, es wird alles warm.

    Zwischen den Hausanschluss und den alten Zähler liegen ungefähr 7 - 8 Meter Leitung und Zwischen den alten Zählerkasten und der Garage sind es ungefähr 19 bis 23 Meter!

    Der neue Zähler wird direkt neben den Hausanschluss gesetzt, von da aus zur Garage sind nur noch 12 bis 15 Meter.

    Der Umbau ist schon im Auftrag aber ich warte noch auf die Durchführung.

  • Wir haben nur einen Verbrauch beim Versorger von 1.533 kWh zzgl. Eigenverbrauch der Photovoltaikanlage (2019 ohne E-Auto). Unsere Mennekes-Wallbox hat einen eingebauten Zähler, der den Verbrauch für das Auto darstellt, versuche aber noch die Verbindung mit dem Wechselrichter herzustellen, um auch den MX 30 weitestgehend über Solarstrom zu laden, wobei das in dieser Jahreszeit sicherlich etwas schwieriger wird.

    Viele Grüße


    -‐---------------------------------------------

    Mazda MX30 - First Edition-Paket - mondsteinweiß mit schwarzem Dach und grauer A-/C-Säule (foliert) - Innenausstattung "Modern Confidence" - Michelin CrossClimate SUV Ganzjahresreifen - 24 Monate Garantieverlängerung -