Sound Upgrade

  • Das macht hier doch nix zur Sache. Habe auch ein Model Y 2023LR als Familie Auto und der Unterschied zu unserem kürzlich gekauften MX 30 sind halt 45.000€. MX 30 als Neuwagen würde ich niemals kaufen. Auch kein andern. Ausstattungsbereinigt kosten die meisten "neu" genau so viel wie ein Tesla SR. Aber keiner kann ihm das Wasser reichen. Nix desto trotz, für unter 15000 ein Mx30 ist ideal als reines Pendler Auto wenn die Arbeit nicht zu weit weg ist. Da kann man schon mal für kleines Geld die Anlage pimpen um mehr Spaß auf dem Weg zur Arbeit zu haben. Aber Äpfel mit Birnen vergleichen, ist nicht.

  • Hallo zusammen,


    Ausstattungsbereinigt kosten die meisten "neu" genau so viel wie ein Tesla SR. Aber keiner kann ihm das Wasser reichen.

    ..na,ja,- ein neuer MX-30 kostet um die 29k,- die Highland Gurke 40,9k,- und beide kosten nach drei Jahren die Hälfte dessen..


    Tesla 3/Y ist eines der besten E-Fahrzeuge, weil es das konsequenteste Fahrzeug ist. Ein Auto wird es niemals werden..,- weil das für den Preis nicht machbar ist.


    Man bekommt eines der leistungsfähigsten BEV (LR, 498PS) mit einer dilettantischen unterdimensionierten Bremsanlage, die nach zwei Vollbremsungen hoffnungslos überfordert ist, ein Fahrwerk aus billigsten Blechpressteilen (Nicht Schmiedeteilen). Die oberen Querlenker sind erst brauchbar (fahrbar),- wenn man die orig. Gurken gegen Meyle und Lemförder tauscht.


    Die gesamte Lackschichtdicke hat die Schichtstärke der Grundierung eines BMW/Mercedes/Volvo /Hyundai..

    Selbst LRW Fahrzeuge aus Shanghai haben schief montierte Heckklappen, zu wenig Lack an den Kanten, undichte Rücklichter,- die Foren sind VOLL davon..

    Das Interieur aus "veganem Leder" (Glattkunststoff) ist peinlich, die Assistenzsysteme sind ein Schatten dessen, was andere Hersteller können.

    Kabel werden ohne übliche isolierung, ohne Wellrohr, durch das Fahrzeug gelegt, Steckeranschlüsse sind billigste Verbindungselemente,- die nicht mal Dacia verbauen würde..


    Das Glasdach (ohne Sonnenschutzrollo!) ist eingebaut,- weil es billiger ist und erlaubt, möglichst große Karosserie Bauteile zu einer Karosse zu fertigen.


    ALLES an Tesla ist auf den 1/10 ct. kalkuliert,- geht ja auch nicht anders bei dem Kampfpreis,- der ja immer wieder nach unten gelegt wird,- weil die Verkäufe einbrechen..


    Erzähl mir bitte nichts von "Aber keiner kann ihm das Wasser reichen."...


    Gruß


    Reinhard

    "Man lernt nur aus seinen Fehlern. Erfolg hat noch keinem geholfen."

    (Karl Lagerfeld)

  • Das macht hier doch nix zur Sache. Habe auch ein Model Y 2023LR als Familie Auto und der Unterschied zu unserem kürzlich gekauften MX 30 sind halt 45.000€. MX 30 als Neuwagen würde ich niemals kaufen. Auch kein andern. Ausstattungsbereinigt kosten die meisten "neu" genau so viel wie ein Tesla SR. Aber keiner kann ihm das Wasser reichen. Nix desto trotz, für unter 15000 ein Mx30 ist ideal als reines Pendler Auto wenn die Arbeit nicht zu weit weg ist. Da kann man schon mal für kleines Geld die Anlage pimpen um mehr Spaß auf dem Weg zur Arbeit zu haben. Aber Äpfel mit Birnen vergleichen, ist nicht.

    Damit hast Du natürlich auch Recht!

    MX-30 seit Dez.2020 - 3-Ton-Mondstein - Mod.Confid. - NRW

  • Mazda 29k??? In der Grundausstattung vielleicht? Im Konfigurator bin ich schnell bei 40k.

    Bei E Autos ist Tesla definitiv das Wertstabilste Fahrzeug.

    Das meiste über Tesla stimmt nicht (mehr). Stammtisch Parolen.

    Bei meinem Model Y aus Grünheide ist mittlerweile alle Teile bei der Aufhängung aus Aluguss. Unterdimensioniert Bremse? 95,% der Fahrer benutzen Sie nicht mal. Die gammeln bei allen E-Autos weg.

    Die Lackschichtdicke ist mittlerweile bei allen gleich. Man vergleicht gerne alte Autos mit aktuellen. Meine Golf 6 Heckklappe musste nach 8 Jahren von VW wegen Rost getauscht werden. Undichte Rückleuchten? Haben mittlerweile alle LED Rückleuchten, Kondenswasser, bei LED entsteht nicht genug Wärme um Sie gleich zu trocknen. Hab ich bei unserem Mazda auch schon beobachtet. Schiefe Heckklappe? Bei VW Touran 1T3 den wir hatten sind die Schweißnähte am Dach gerissen weil die Heckklappe zu schwer war. War bei allen 1T3. Kunststoffsitze? Ja wer macht das nicht? Egal ob MX30 oder Volvo EX30, beide sind Stolz drauf aus Müll produziert zu werden, bei VW ist es nur noch Billig Plastik. Kabel ohne Isolierung? Zieh mal an der Einstiegsleisten beim Mazda! Die Kabel darunter sind so dünn da Traut mann sich kaum sie anzufassen und ohne jegliche Wellohre, einfach freiliegend. Assistenzsysteme? Schau bei YouTube das Video von Grip Crashtest Mercedes BYD Tesla an. Bei "Wasser reichen" beziehe ich mich rein auf E-Autos. Wir haben in der deutschen Autoindustrie das Nokia Phänomen. Und allgemein jammert man auf ganz hohem Niveau. Was bei einem Model 3 erste Generation der Austausch der Querlenker nach 4-5 Jahren kosten, das Zahlt man bei BMW jährlich an Inspektion (öl, Filter ect.). Und mit fast jedem E-Auto, einer PV auf dem Dach oder zumindest eigener Steckdose vor dem Haus, fährt man für einen Bruchteil der Kosten im Vergleich zum Verbrenner. Preis Leistung ist Tesla unschlagbar.

  • An alle hier: Kann alles sein, aber hier geht es doch um Soundupgrades...

    Hab mal bei EBay eine Plug'n'Play lösung für den MX 30 gekauft. War voll der Reinfall. Einfach Standard Mazda auf ISO Stecker plus Verstärker. Bei CX und MX muss man beachten das jeder Lautsprecher über seine eigene Frequenzweiche läuft. Was ein Austausch der Lautsprecher (außer der Form) ziemlich erschwert. Bleiben nicht viele Möglichkeit. Aber mit einem Aktiv Woofer ist es um Welten besser.

  • Bei E Autos ist Tesla definitiv das Wertstabilste Fahrzeug.

    Wertstabil heißt aber nicht, das man kein Geld verbrennt. Kommt auf den Fahrzeugpreis an. 10% von 80.000€ sind mehr als 30% von 25.000€.


    Außerdem wird der Wert immer von Angebot und Nachfrage bestimmt, das kann nach dem nächsten Skandal wieder schnell anders aussehen.


    Bis vor 1 Jahr hätte ich noch den Neupreis meines 2020er MX-30 bekommen.

  • Wertstabil heißt aber nicht, das man kein Geld verbrennt. Kommt auf den Fahrzeugpreis an. 10% von 80.000€ sind mehr als 30% vo...........

    DIe Kosten doch alle ungefähr gleich. Ab ca. 40k mit vergleichbarer Ausstattung. Egal ob MX30, ID3, Ex30 ect.


    Und Geld Verbrenner tuen alle Autos.


    Für mich kam der Mazda nur in Frage wegen der Guten Ausstattung und dem sehr geringen Preis.

    Hab meinen für 15.000€/28.000km gekauft, da wäre ein eGolf mit der Ausstattung bei 18.000+

  • Wenn Du einen Mazda für 25 TEUR kaufst und nach 25 Jahren verschrottest ist das vertretbar gegenüber einem BMW für 80.000 EUR, der nach selben 25 Jahren vielleicht noch 5 TEUR einbringt :)

    Dazwischen geht es um diverse Anforderungen, z.B. Platzbedarf und Reichweite, aber auch um Fahrspaß und Prestige. Deshalb ist es ja gut, dass der Blumenstrauss an Möglichkeiten so bunt ist.

    MX-30 seit Dez.2020 - 3-Ton-Mondstein - Mod.Confid. - NRW